• ADSL-Grundlagen
  • ADSL und ADSL2+
  • Anforderungen
  • Tarife/Alternativen

ADSL – allgemeine Grundlagen

ASDL steht für „Asymmetrischer Digitaler Teilnehmer-Anschluss“ bzw. für den englischen Begriff „ Asymmetric Digital Subscriber Line“. Die ADSL Technologie basiert auf der DSL-Technik und wurde entwickelt, damit höhere Übertragungsraten bei asymmetrischer Datenübertragung erzielt werden können.

Für den Privatanwender bedeutet das, schnelleres Surfen über die Telefonleitung ohne Beeinflussung auf die Sprachqualitität bei einem gleichzeitigen Telefonat.

ADSL kann wie DSL über die Telefonleitung eingesetzt werden – sowohl über den analogen als auch über den ISDN Telefonanschluss.