• ADSL-Grundlagen
  • ADSL und ADSL2+
  • Anforderungen
  • Tarife/Alternativen

ADSL2 und ADSL2+

ADSL2 steht für „ Asymmetric Digital Subscriber Line 2“ und ADSL2+ steht für „Extended Bandwidth Asymmetric Digital Subscriber Line 2“.

Beides sind Weiterentwicklungen des klassischen ADSL Standards zur Optimierung der Übertragungsrate als auch der Reichweite von Internetverbindungen.

Die maximale Übertragungsrate, die ADSL 2 erreichen kann, sind 16 Mbit/s. ADSL 2+ hingegen kann eine Datenrate von bis zu 25 Mbit/s erzielen - theoretisch. In der Praxis werden diese Geschwindigkeiten jedoch in Deutschland meist nicht erreicht. Stattdessen nutzen die meisten Anbieter auf Anschlüsse mit 16 Mbit/s Geschwindigkeiten.

Die großen Alternativen zum schnelleren Internet werden derzeit über VDSL und Internet via Kabelanschluss realisiert.